Home  >  Blogs  >  Marktinformationen
Bewertung:  / 11

Ende 2013 wurde die Startallokation für die bei der AAB aufgelegte Fonds-Vermögensverwaltung "Mehrwertphasen-Strategie" festgelegt. Nachdem dann alle Anträge und Verträge fertiggestellt waren, gingen die ersten Strategie-Depots Ende April 2014 an den Start. Bereits vor Ablauf des ersten Jahres konnte ein Volumen von mehr als 10 Millionen Euro erreicht werden.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 4

FONDSprofessionell online hat gerade die Bestandsaufnahme der größten Maklerpools per 31.12.2014 veröffentlicht und dabei die 10 bestandsstärksten Fonds mit Angabe des prozentualen Anteils am Gesamtbestand aller beteiligten Pools benannt. Das Ergebnis ist für unsere Begriffe erschreckend und zeigt den offensichtlich stark begrenzten Aktionsradius der Finanzanlagevermittlerschaft.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 11

Will man wissen, wie risikoreich ein Portfolio (oder ein Dachfonds oder eine Fonds-Vermögensverwaltung) aufgestellt ist, so kann man sich bspw. einer Bloomberg-Funktion bedienen, bei der die einzelnen Fonds im Portfolio fragmentiert werden, um für das gesamte Portfolio zu ermitteln, auf welche Assetklassen und -kategorien sich das Portfolio-Volumen verteilt. Nun wird verglichen, wie sich die aktuelle Mixtur in verschiedenen Szenarien entwickelt hätte.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 0

Schneller geht es wohl kaum: Am Donnerstag vergangener Woche informierte sich kmi-Chefredakteur Christian Prüßing bei der UI Champions Tour in Düsseldorf über den äußerst interessanten Fonds-Mix, der in diesem Jahr wieder als "Sechser-Pack" präsentiert wurde. Bereits am nächsten Tag erschien sein Bericht in der aktuellen Ausgabe von kapital-markt intern. Dazu muss man wissen, dass kapital-markt intern und investment-intern kürzlich "fusionierten".

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 12

Benoît Mandelbrot, sicher einer der bedeutendsten Mathematiker unserer Zeit, kritisierte bereits in den 60er-Jahren die Verwendung der Normalverteilung als Modell der Verteilungsfunktion der Renditen von Finanzprodukten. Bei der Analyse von Baumwollpreisen entdeckte er Skalierungsgesetze, die auf statistisch kaum herleitbare Ausnahmen schließen lassen, die Nassim Taleb später in seinem Welt-Bestseller als "Schwarze Schwäne" bezeichnete.

Weiterlesen...