Home  >  Blogs  >  Fondsinformationen  >  Im Jahr 2004 stellten wir den "Carmignac Patrimoine" vor
Bewertung:  / 23
SchwachSuper 

Am 10.11.2004 erhielt der "Carmignac Patrimoine" (A0DPW0) neben weiteren Carmignac-Fonds die Vertriebszulassung in Deutschland. Bereits vier Wochen vorher stellten wir den Fonds unseren Kooperationspartnern vor. Um zu verdeutlichen, welch ein außergewöhnlicher Fonds damals in Deutschland startete, mussten wir auf Fondsvergleiche mittels Morningstar France zurückgreifen, denn in deutschsprachigen Tools tauchte der Fonds noch nicht auf.

Die Informationen, die wir unseren Kooperationspartnern damals Dank der schon 15-jährigen Historie des Fonds vermitteln konnten, überzeugten, obwohl der Fonds ansonsten in Deutschland noch geraume Zeit völlig unbekannt war. Erst ein knappes Jahr nach Deutschlandzulassung gab es auch eine deutschsprachige Website sowie deutschsprachige Factsheets. Diese haben im Laufe der Zeit ihr Gesicht gewandelt. Das Factsheet per 30.09.2005 war - soweit wir uns erinnern - das erste deutschsprachige Factsheet (zumindest finden wir kein älteres deutschsprachiges Factsheet in unserem Archiv). Seinerzeit verwaltete der Fonds für damalige Verhältnisse unglaubliche 1,46 Milliarden Euro.

Niemand verstand uns, als wir der guten Ordnung halber darauf hinwiesen, dass die in Euro ausgewiesene Wertentwicklung für deutsche Anleger nicht ganz zuträfe, da die Rückrechnung für die Zeit vor der Euro-Einführung natürlich zum Referenzkurs des Französischen Franc erfolgte, während es ja - wenngleich nur marginale - Veränderungen des Wechselkurses zur D-Mark gab, die für deutsche Anleger eine andere Rückrechnung erforderlich gemacht hätten, Doch dies änderte an der Einschätzung dieses Fonds nichts und bereits im Jahr 2006 avancierte der "Carmignac Patrimoine" nach dem damals ebenfalls noch nicht besonders populären "Ethna AKTIV E" (764930) zum zweitbestandsstärksten Fonds bei AECON-Kooperationspartnern. An diesen beiden Spitzenplätzen des Jahres 2006 hat sich übrigens bis heute nichts geändert und diese beiden Fonds leisteten einen ganz erheblichen Beitrag dazu, dass wir die Finanzkrise gut überstanden und selbst das Jahr 2008 mit einem leichten Bestandszuwachs abschließen konnten.

Heute sehen die Factsheets von Carmignac anders aus (siehe das aktuelle Factsheet per 30.04.2013) und wir sind uns gar nicht mal so sicher, welche Version uns besser gefällt. Professioneller sind die Daten auf jeden Fall geworden. Zwischen den beiden hier verlinkten Factsheets liegt eine Steigerung des Fondsvolumens um 1.747% sowie eine Wertentwicklung von +62,1%. Nachdem der Fonds seit Monatsbeginn mehr oder weniger jeden zweiten Handelstag einen neuen historischen Höchststand markierte, verstummen die Warnungen, der Fonds könnte an seiner Größe scheitern, mal wieder. Für altgediente AECON-Kooperationspartner geht es nun bald ins 10. Jahr mit dem "Carmignac Patrimoine" und wohl kaum jemand möchte ihn missen.